03 Oktober 2018

Ja, mir san mit’m Radl da ;-)))

POST ENTHÄLT WERBUNG ! (Ich habe das Schnittmuster & die Nähzutaten käuflich erworben,dieser Text enthält meine ganz persönliche Meinung und ich habe keinen geldwerten Vorteil !)

Ich probiere SCHON WIEDER ein neues Schnittmuster , ja, da staunt Ihr ... Heute am Feiertag habe ich an der Näma meditiert. Entstanden ist dabei ein Radfahrhoodie . Der Schnitt ist aus meinem Fundus "Manouk" von Kibadoo.


Ich war hin und hergerissen , ob ich ihn zweifarbig nähe oder nicht. Habe mich dann doch für einfarbig mit gefütterter Kapuze entschieden . Ich mag es nicht so gern, wenn in der Kapuze nur ein Beleg ist und der Stoff nicht durchgefärbt rausblitzt .


Passende blaue Ösen befanden sich im "Lager" , Premiere hatte das Hafenkitz-Label von " Alles für Selbermacher" und natürlich gehört an den blauen Hoodie ein Kaiserblau-Label ;-)))


Am Schnitt gefallen haben mir ganz besonders die kurvige  Schnittführung am unterem Saum und die Belege dazu passend . Sehr passend gelegen kam mir auch die Kordellösung für die Kapuze. Ich hatte noch so ein schönes dunkelgraues Kordelstück, das für einen kompletten Tunnelzug nicht mehr gereicht hätte.
Das Schnittmuster hat sich sehr gut umsetzen lassen , es gibt schon einen weiteren Interessenten im Hause ;-)))


Ich freue mich sehr , dass heute zum Feiertag so viele Blogger etwas beim MMM verlinkt haben .
Danke an alle , die den MMM organisieren !

LG, Katrin

http://memademittwoch.blogspot.com/2018/10/mmm-am-3102018.html

02 Oktober 2018

Pahenrik - Männermode ;-)))

Im Herbst genieße ich die Zeit an der Nähmaschine. Während der Sommerzeit ist es immer fast zu schade, sich drinnen an die Näma zu setzen und nicht die Zeit an der frischen Luft zu verbringen. An trüben Herbsttagen gibt es jedoch nichts Gemütlicheres, als meine Lieblingsmusik einzulegen, den Pseudokamin anzuschmeißen und die Näma in Postion zu bringen. Nachdem ich in diesem Jahr schon REICHLICH Herbstgarderobe für mich genäht habe, stand am vergangenen Wochenende eine Premiere an - gewünscht war Männermode:


Das ist ein heikles Thema. Nachdem Toni ständig Wünsche äußert, war das bei meinem Mann bis jetzt gar kein Thema.Während der sommerlichen Besuche am Maybachufer gab es dann aber ab und an die Überlegung , "Mann" hätte ja auch sehr gern mal so ein Probeshirt. Bei der letzten Makerist-Runde habe ich also auch einen Männerschnitt gekauft : "Pahenrik" von Ki-Ba-Doo .


Besonders schön finde ich die Ärmelpatches , da sich hier viele Möglichkeiten für Details ergeben. Gut , ein bisschen Spielerei musste sein. Deshalb habe ich das Geburtsjahr aufgestickt ...


Weil mir das Kragenbündchen ( im 1. Foto zu sehen ) zu weit erschien, habe ich es noch einmal herausgetrennt und etwas enger gemacht .


Auch Männersachen vertragen kleine Hingucker ;-) Dieser Anhänger ist ein kleines Nähschätzchen aus Holland. Es hat anscheinend genau auf dieses Shirt gewartet.


Heute wurde es bereits ausgeführt . Ich werde definitiv noch weitere Oberteile nach diesem Schnitt nähen , es ging alles ganz wunderbar .Der Schwiegersohn ist auch nicht abgeneigt ...
Also wird mir im Winter bestimmt nicht langweilig .
LG, Katrin

https://www.creadienstag.de/2018/10/linkparty-351.html

27 September 2018

Maelice probiert

Ja, da staunt Ihr ! Ich habe tatsächlich ein neues Schnittmuster ausprobiert .Nachdem an einem der letzten Wochenenden 2 Euro Aktion bei Makerist war , landete " Maelice" von Kibadoo in meinem Ordner .Der weit fallende Kragen hat es mir angetan .


Der Stoff ist ein Reststück Sommersweat vom Stoffmarkt .Ich habe Patches aus Snap-Pap aufgenäht und die Kordelenden damit versehen .


Die große Falte , die später den Ausschnitt bildet, ist wirklich eine tolle Idee .


Hat sich richtig gut genäht, es liegt schon ein neuer Kibadoo-Schnitt bereit .


LG, Katrin


https://naehfrosch.de/du-fuer-dich-am-donnerstag-18/


20 September 2018

Ein alter Bekannter ;-)))

Ja, ja , ich weiß . Mein Mann würde sagen : "Sieht aus wie immer ". Jaaa , genau. Ich mag GENAU diesen Hoodieschnitt . Ständig nehme ich mir vor, das wird jetzt mal ein ganz anderes Shirt, die anderen Blogger denken bestimmt :  Kann die vielleicht auch mal etwas ANDERES machen ? Wenn ich den Stoff dann vor mir zu liegen habe, entsteht aber genau dieses Bild vor meinem geistigen Auge und SCHWUPPS ist dann doch wieder eine "Lady Rose " zugeschnitten und ich liebe das fertige Teil heiß und innig - jedes Mal wieder !!!


Beim Nähen geht das inzwischen auch ganz flott , ich weiß vorher, an welchen Stellen ich vom Original abweiche und aufpassen muss. Während des Nähens erfreue ich mich schon an dem, was da entsteht . Das ist auch der Grund, warum ich kein Problem damit habe, immer wieder darauf zurückzugreifen. Nein, kein neuer Schnitt der gerade erschienen ist - sondern ein "alter Bekannter ", der genau das ist, was ich mag.


Der Jersey kam mir bei Stoff & Stil unter .Es ist ein wunderbar weicher Biojersey - so richtig zum Reinkuscheln. Wer hätte gedacht, dass ich mich jemals mit OCKER anfreunde !? Auf jeden Fall passt der Ockerton zu den Tropfen auf dem Hoodie und wurde deshalb als Bündchen verarbeitet .Die Ärmel sind dieses Mal etwas länger als 3/4 Länge . Es ist sozusagen ein kurzer Langarm ;-)))


Snap-Pap fand ich nicht harmonisch genug, also wurde für die Kordel Kunstleder zum Einfassen genommen .


Treffender hätte ich diesen Hoodie nicht labeln können -SMILE !!!
Für die ersten Regentage liegt er schon parat und nach diesem trockenen Sommer wird es da bestimmt bei vielen Leuten ein Freudentänzchen geben ...Der nächste Hoodie liegt schon parat , ich werde TATSÄCHLICH einen anderen Schnitt probieren und bin sehr gespannt , ob er mir genau so gut gefällt .


LG Katrin


https://naehfrosch.de/du-fuer-dich-am-donnerstag-17/


18 September 2018

Antonella für Antonia ;-)))

Das Tonikind liebt es farbenfroh, deshalb war sofort klar, dieser Schatz vom Maybachufer geht in ihren Besitz über. Das hat mich natürlich sehr gefreut. Den Schnitt dafür gibt es schon länger. Ich horte Schnittmuster, bis der geeignete Moment da ist, den Schnitt zu testen. Manchmal liegen Jahre dazwischen. Deshalb bin ich auch zögerlich, wenn neue Schnittmuster erscheinen. Man kann nicht alle haben UND man braucht auch nicht jeden Schnitt. Ganz oft sind es ja nur kleine Abwandlungen zu bereits vorhandenen Schnitten.


Genäht habe ich eine "Antonella" von Farbenmix. Toni liebt Wickelshirts und diese Fakevariante trägt sich einfach super. Für dieses Mischmasch-Wetter , das wir im Moment haben, ist es genau die richtige Bekleidung. Das Schnittmuster hatte ganz tolle Bewertungen, deshalb hatte ich es bei Ebay gekauft. Es war recht schnell genäht und liegt gleich wieder für weitere Varianten bereit .


Ich freue mich auf die vielen Beiträge zum Creadienstag. LG, Katrin

https://www.creadienstag.de/2018/09/linkparty-349.html

05 September 2018

Walsichtung & Hoodieliebe

 ACHTUNG - dieser Post enthält Werbung !
Genäht habe ich diesen Hoodie schon lange, bevor dieser heiße Sommer Deutschland fest im Griff hatte . Bei hochsommerlichen Temperaturen fehlte mir allerdings der Elan, Fotos davon zu machen und hochzuladen. Das passende Wetter hat sich erst jetzt ergeben .

Vernäht habe ich den Walfischjersey vom letzten Sommer . Ich hatte mir diese blaugrundige Version gleich noch einmal bei Traumbeere gekauft, nachdem ich das petrolfarbene Wickeloberteil so mochte. Die Kordel habe ich - wie immer - mit Snap-Pap eingefasst .

Ich wollte kein Risiko eingehen , deshalb ist es eine "Lady Rose" von Mialuna geworden . Das ist MEIN Schnitt , ich liebe ihn .Die Covermaschine habe ich für alle Abschlüsse & Taschen benutzt .

Bei diesem Schnitt passt einfach alles , ganz besonders toll finde ich die Größe der Kapuze und den dazu gehörenden Tunnelzug .Das Foto ist in der Gutenbergstraße in Potsdam entstanden. Ich fand das Motto "Tassenbester" UNHEIMLICH WITZIG ;-)))

Eigentlich stören mich Kapuzen im täglichen Leben ... Da diese aber wirklich minimal konzipiert ist , trage ich meine "Lady Rose" Varianten am allerliebsten von allen Kleidungsstücken.

Ich bin gespannt und freue mich auf alle anderen Kleidungsstücke, die es heute beim MMM zu sehen gibt !

LG, Katrin
Schnittmuster : "Lady Rose " von Mialuna
Stoff : Jersey von "Mies and Moos" , gekauft bei Traumbeere


http://memademittwoch.blogspot.com/2018/09/mmm-am-59.html

30 August 2018

Garderobe für den Herbst :-)))

Auch wenn es nach DIESEM Sommer unvorstellbar ist , er wird kommen - der Herbst ! Angeblich macht er sogar in dieser Woche noch einen Abstecher . Wir werden sehen...

Deshalb habe ich in den Tiefen meiner Stoffregale ein wahres Stoffschätzchen nach oben befördert . Es ist ein toller Biojersey , den ich im letzten Winter in Potsdam gekauft hatte . Ich LIEBE Hoodies , wie Ihr wisst . Es stellt sich eigentlich ganz oft nur noch die Frage nach dem Schnitt .

Ich sitze dann über allen Büchern und vorhandenen Mustern bis ich letztendlich einen meiner Lieblingsschnitte zücke und loslege . Erst im vergangenen Jahr hatte ich die MiaLuna-Schnitte für mich entdeckt . Das auch nur durch Zufall. Ich finde, man kann ja gar nicht alle Schnitte probieren, die auf dem Markt sind . Mein Favorit ist die "Lady Rose " , ich könnte kann diesen Schnitt STÄNDIG nähen.

Die Taschen werden seit Anschaffung der Covermaschine IMMER gecovert , das ergibt so einen tollen sauberen Abschluss und macht den doppelten Taschenbeutel überflüssig .Statt Snap-Pap habe ich die Kordel bei diesem Hoodie mit Kunstleder eingefasst .Ich hatte zufällig die passende Farbe hier .

Die Ärmellänge liegt genau zwischen 3/4 und langem Arm. Im Spätherbst mag ich es dann doch bedeckter , da bin ich mir sicher .Ich weiß, der Stoff ist ganz schön farbenfroh . Aber er hatte mich von Anfang an in den Bann gezogen und jetzt, wo der Hoodie fertig ist, bin ich auch ganz zufrieden.

So, hier noch einmal vor meinen Fensterläden , die noch grün belaubt sind :

Ich freue mich auf alle anderen Teilnehmer der morgigen Linkparty . LG, Katrin

https://naehfrosch.de/du-fuer-dich-am-donnerstag-14/

16 August 2018

Strandtasche "Blue Bag " ;-)))

Der Taschenschnitt "Yello Bag" von Prülla hat es mir schon lange angetan .Ich mochte alle Varianten, die ich bis jetzt gesehen habe.Da in meinen Stoffvorräten aber noch beschichteter Leinenstoff in BLAU zu finden war, ist dies hier meine BLUE BAG geworden . Die Fotos sind an den Lieblingsstrandabschnitten in Wustrow und Dierhagen (Neuhaus) entstanden :


Meine neue Tasche ist tatsächlich ein richtiges Multitalent . Sie ist strandtauglich , aber auch als Shopper macht sie sich großartig . Für meine Verhältnisse ist sie eher dezent gestaltet - nicht bestickt - keine Stempel - nicht beplottet (nur eine klitzekleines Ankerlabel )  :


Das Label musste einfach verarbeitet werden, da ich in der Tasche Ankerstoff als Futter verwendet habe . Innen und außen befinden sich die im Schnittmuster vorgesehenen kleineren Taschen für Geldbörse, Stifte , Notizzettel und die kleine Kosmetik ....Beide sind mit einem Reißverschluss versehen.


Es sollte eigentlich nur die Testversion werden , weil ich gern sehen wollte, ob die Größe der Tasche für mich geeignet ist . Ja, Test bestanden !!! Davon gibt es demnächst mindestens eine weitere Wintervariante . Ich denke über einige Änderungen nach : Vielleicht nähe ich auch auf der anderen Seite eine weitere Reißverschlusstasche ein und die Größe der Innentasche werde ich der eigentlichen Taschengröße anpassen . Ich habe immer so viele Kleinigkeiten dabei , da sind die abgeteilten Taschen auch gut ausgelastet .


Der Schnitt hat sich ganz hervorragend genäht und auch der Zeitaufwand ist sehr überschaubar . Alle Angaben geben meine ganz persönliche Meinung wieder. 
Ich habe das Schnittmuster und auch den Stoff selbst gekauft und ziehe keinen persönlichen Nutzen aus diesem Beitrag !

LG, Katrin



https://naehfrosch.de/du-fuer-dich-am-donnerstag-12/

14 August 2018

Frau Josy maritim

Natürlich habe ich während der letzten Wochen - trotz Hitze - genäht. Entstanden sind Sachen für den Urlaub .Hier seht Ihr das Shirt nach dem Schnitt "Frau Josy" von Fritzi & Schnittreif.


Vernäht habe ich dazu einen maritimen Jersey .Ich fand den Druck ganz schön (aber etwas zu bunt ) , deshalb gab es weiße Ärmel und eine weiße Ausschnitteinfassung .


Da ich den Schnitt schon mehrmals verwendet habe, ging das Nähen ganz schnell . Weil dieser Sommer  jeden Tag T-Shirt-Wetter geboten hat , gab es genug Gelegenheit , das T-Shirt auszuführen .

LG, Katrin


https://www.creadienstag.de/2018/08/linkparty-344.html