14 Februar 2019

Mein anderer Rucksack

Natürlich musste ich den ANDEREN RUCKSACK , den Lee als Anleitung ins Netz gesetzt hat, auch ausprobieren .Genäht habe ich ihn aus dry Oilskin , die Farbe ist schwer zu definieren : GRÜNBLAU mit blauem Baumwollgurtband und diversen anderen Zutaten .


Ich war schon sehr skeptisch, ob er dem entspricht, was ich erwartet habe ... Das Resultat hat mich absolut überzeugt .Ich habe den Rucksack im Urlaub täglich getragen und fand ihn sehr leicht, sehr bequem und größentechnisch perfekt .An den oberen Griffen habe ich - wie viele der anderen Näher - eine kleine Schlaufe mit Druckknopf befestigt , um die Henkel ordentlich zu organisieren .



Das Label habe ich auf Kunstleder gestempelt und alle Reißverschlüsse haben noch einmal eine Kordel zum Anfassen bekommen(gesehen bei Moritzwerk). Viele Ideen hatte ich mir bei den Fotos in Lees Galerie abgeschaut . Danke für Eure tollen Ideen bei der Umsetzung des Schnittes !


Für das Innenfutter fand sich ein tolles Schätzchen in meinen Vorräten - schwarzblauer Batik mit weißen Punkten .Innen gibt es dann doch ein reichhaltiges Taschenangebot in allen Größen mit und ohne Reißverschlüssen , ich mag es schon, wenn es organisiert zugeht. Auch einen Halbring habe ich eingenäht , um Schlüssel o.ä. sofort griffbereit zu haben.


Das Gurtband ist bei mir 3cm breit , ich glaube, dass mit mehr Breite auch der Tragekomfort größer wird .


Das Kaiserblau-Label wurde auf eine seitliche Tasche genäht .



Für die Gurte und auch für die Gurtenden habe ich mir messingfarbene Verschlüsse ausgesucht .


Den Härtetest hat der Rucksack bestens überstanden und er geht DEFINITIV in den Dauergebrauch über ;-))) Da ich Taschen ja überaus gern nähe, weiß ich schon, dass es nach diesem Schnitt noch weitere Exemplare geben wird .


Danke dafür  liebe Lee, dass Du so viel Arbeit in diese Anleitung investiert hast und diese kostenlos für alle zur Verfügung gestellt hast !

https://naehfrosch.de/du-fuer-dich-am-donnerstag-38/

LG Katrin

12 Februar 2019

Frühlingskleid ;-)))

Während wir im Urlaub "auf der faulen Haut" lagen, ließ das Tonikind hier alle Nähmaschinen laufen. Sie war bei Stoff & Stil auf diesen altrosa Sweat gestoßen, der mit glitzernden Vögeln versehen ist. Er war so ganz nach Tonis Geschmack.
Den Schnitt für das Kleid hatte sie sich auch bei Stoff & Stil ausgesucht - ebenso die golddurchwebten Ärmelbündchen .

Der Schnitt ist recht einfach gehalten, was bei diesem dominanten Druck auch sehr gut passt .

Ich war ganz begeistert, wie gut Stoff & Bündchen harmonieren ...

Es hat alles prima geklappt und das Tonikind ist so richtig mit dem Nähvirus infiziert .Es liegen schon die nächsten Stoffe parat - auch ein neuer Schnitt ist schon anvisiert .
So, der Frühling könnte sich jetzt auf den Weg machen , dann kann das Kleid in die alltägliche Garderobe aufgenommen werden. Ich bin hocherfreut , dass Toni ihre Freude am Nähen neu entdeckt hat ;-)))

LG Katrin


https://www.creadienstag.de/2019/02/linkparty-367.html

05 Februar 2019

Organizer für einen lieben Menschen

Dieses Etui habe ich zu Weihnachten als Geschenk bekommen. Geeignet wäre es für sehr viele Dinge, auf der Rückseite befindet sich ein Gummiband. Damit kann man das Etui als Federtasche für ein Heft in A5 Größe nutzen ...


Weil ich es so praktisch fand , habe ich mir selbst Maße  dazu überlegt und einen sehr ähnlichen Organizer genäht .(Maße hier im Foto )


Entstanden ist dann dieses Teil :


Die Maße haben gut gepasst , meine neuen Reißverschlüsse  haben sich wunderbar dafür  geeignet .


In ähnlicher Weise habe ich ein Muster für eine Federtasche zum Einheften probiert .Die Maße habe ich dem Ordner angepasst .


Hat auch wunschgemäß geklappt ...


Da es - rein familiär gesehen - bei uns keinen Lehrermangel gibt , wurden beide Federtaschen mit Stiften und Zubehör gefüllt und auf Reisen geschickt .Die Beschenkte könnte es ja auch im Freizeitbereich nutzen .


Diese Idee finde ich auch ganz toll für ein Reisetagebuch . Wenn wir unterwegs sind , habe ich selbst gern eine kleine Schere sowie Bleistift und Kugelschreiber dabei. Der große Ordner wäre eine großartige Idee für Leute , die gern ihre Schnittmuster abheften und beschriften ...

LG Katrin

https://www.creadienstag.de/2019/02/linkparty-366.html



31 Januar 2019

Aus dem magischen H wird Sternenappli

H ... wie Hoodieliebe , H ...wie  Havelhaus oder H ...wie Hochsommer . Es gibt ganz viele Ha`s , die ich sehr mag. Deshalb hatte ich diesen Hoodie auch erst mit einem gelben H versehen ...


Es ist tatsächlich auch ein neuer Schnitt - der Hoodie "Hudie" von Prülla. Gekauft habe ich ihn in Rostock bei Mira . Gereizt hatte mich die Taschenvariante, die ich vorher noch nie genäht habe .



Ja, seit letztem Herbst vernähe ich dicke Sweatshirtstoffe und LIEBE das Resultat .


Mit der Applikation gab es leider Ärger.
Ursprünglich hatte ich ein gelbes H appliziert. Das hatte aber so gefusselt , dass ich es ersetzen musste :


Eigentlich vereint dieser Hoodie ganz viel, was ich nicht mag. Vernäht habe ich dicken Wintersweat , den ich im Normalfall gar nicht verwende. Dann hatte ich mich auch noch hinreißen lassen, die kurze Variante zu nähen, obwohl ich ja sonst immer lange Versionen ausprobiere .(Hier seht Ihr noch die 1. Version mit dem H. )
ABER das Endprodukt gefällt mir ertsaunlich gut . Was ein weiteres Mal bestätigt, dass es Sinn macht , die gewohnte Pfade  ab und an zu verlassen .

Die Taschen nähen sich wirklich sehr schnell und sind sehr witzig . Dieser Schnitt wird DEFINITIV noch weiter zum Einsatz kommen. Denn ich brauche natürlich noch eine lange Variante aus Sommersweat oder Jersey .

LG Katrin


https://naehfrosch.de/du-fuer-dich-am-donnerstag-36/

29 Januar 2019

Ein Toni - Projekt ;-)))

Ganz motiviert nach unserem Ostseewochenende wollte das Tonikind unbedingt selbst auch mal wieder etwas nähen. Eigentlich fährt von uns - in kreativer Hinsicht - jeder seine eigene Schiene. Toni ist hier die Wollsüchtige und ich bin der Nähfreak. In diesem Jahr haben wir uns vorgenommen, auch mal über den Tellerrand zu gucken :


Angeschnitten hat Toni dazu einen Stoff von Mies & Moos . Ich mag die BLAU-WEISS-ROT Kombination mit etwas Glitzer ganz besonders . Die Schnittmusterwahl war auch gut überlegt .Toni mag es gerüscht . Deshalb fiel die Wahl auf "Frau Sarah" von Fritzi & Schnittreif .



Es war eine Freude, ihr beim Werkeln zuzusehen . Es war ein wirklich freudiger produktiver Nachmittag . Ich hatte mir zeitgleich ein Taschenprojekt ausgesucht, so saßen wir beide über unseren Nähsachen.


Ja, Toni hat freie Hand und darf alle Maschinen benutzen. Sie hat ja eigentlich ihre eigene Husqvarna ...


TA-TA - Frau Sarah für Fräulein Toni :


Die Rüsche ließ sich blitzschnell mit der Ovi nähen. Es macht richtig Spaß, Stoffstreifen damit innerhalb von wenigen Minuten absolut gleichmäßig zu Rüschen zu verarbeiten .



Insgesamt ließ sich der Schnitt problemlos umsetzen. Das Ergebnis ist sehr überzeugend , deshalb sind schon weiterev Toni-Nähpläne gemacht .




Vom Stoff ist noch so viel übrig, dass die Badedamen auch noch in ein T-Shirt umgewandelt werden können.

 

LG Katrin



https://www.creadienstag.de/2019/01/linkparty-365.html


24 Januar 2019

Winterhoodie

Ab und an brauche ich dann auch mal wieder einen neuen Hoodie .Bei diesem hier war der Stoff der Stein des Anstoßes . Gefunden hatte ich ihn bei Stick & Style .Da der Print so schön jeansfarben daherkam, musste ich den unbedingt haben. Das sind meine Farben ;-)))


Wenn ich kein Risiko eingehen möchte , greife ich IMMER zur "Lady Rose" .Ich finde einfach den recht weit geschnittenen Kragen so bequem und das Nähen geht RATZI-FATZI . Es gibt kaum einen Schnitt , der in der Passform an diesen herankommt .


Meine selbst gestempelten Kunstlederpatches habe ich hier auch verarbeitet .Auch die Kordelenden wurden mit diesem Kunstleder eingefasst .


Die Kapuze kommt mit wenig Stoff aus , was ich gerade im Winter ganz praktisch finde.Sie stört unter keiner Jacke . Bei mir wird der Schnitt immer um 15 cm verlängert und es gibt die Faulenzertaschen , die ich sehr mag. Sie gelingen immer und sind mit der Coverlock ganz schnell gemacht .



Ja, ein bisschen Spielerei muss sein. Unten auf den Saum habe ich noch eine Schneeflocke raufgepatcht . Ist ja schließlich ein Winterhoodie .


FERTIG !!! Es hat sich alles wunschgemäß zusammengefügt und der Hoodie wurde schon ausgeführt.

LG Katrin



https://naehfrosch.de/du-fuer-dich-am-donnerstag-35/