02 Mai 2018

Gestreift geht immer :-)))

Nachdem noch Stoff für ein weiteres Oberteil übrig war, ging es dann in Runde 2. Probiert habe ich ein neues Schnittmuster von ITCH TO STITCH das Newport Top . Die Ausschnittlösung fand ich sehr interessant .

Wie beim letzten Teil kam auch hier die Stickmaschine zum  Einsatz und auch ein Ankerlabel von "Alles für Selbermacher " .

Das Shirt ist hinten länger als vorn, deshalb war das Zusammentreffen der Streifen und das Säumen eine knifflige Angelegenheit .Ich glaube, beim nächsten Mal nähe ich es eine Nummer kleiner .


Auch dieser Ausschnitt wurde mit Beleg gearbeitet und mit der Covermaschine abgesetzt . Ich hatte mich für Sommersweat entschieden , denke aber, dass eine Variante aus Jersey eventuell besser gewesen wäre . Die Schultern haben mit Sommersweat leichten 80iger Style ...

 

LG, Katrin

http://memademittwoch.blogspot.de/2018/05/me-made-mittwoch-am-02-mai-2018.html

Kommentare:

  1. Gefällt mir gut - Dein ( amerikanischer?) Ausschnitt und auch das Hintenlänger!
    Steht Dir einfach Superhirne und ja!- ein wenig figurbetonter darfst Du gerne nähen:)
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  2. Sehr cool, dein Streifenshirt! Ich finde die Ausschnittlösung auch sehr interessant.
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  3. Newport Top habe ich auch und trage es sehr gerne. Mit Streifen finde ich es super schön.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen

Mit dem "Klick" auf veröffentlichen, speichert diese Website deinen Usernamen, deinen Kommentartext und den Zeitstempel, sowie eventuell die IP Adresse deines Kommentars. Mit dem Abschicken des Kommmentars hast du von der Datenschutzerklärung (https://katrinklose.blogspot.de/p/impressum-datenschutz.html) Kenntnis genommen. Weitere Informationen findest du hier:Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)