10 Dezember 2017

Zwischenstand Lagebericht

Mein Weihnachtsnähprojekt gehört in die Kategorie "SLOW SEWING" . Das ist eigentlich gar nicht meine starke Seite. Bei anderen Projekten nähe ich alles "auf einen Rutsch" durch. Beim Rock mit Futter und Reißverschluss wusste ich, das wird nicht EINFACH SO funktionieren.


Ich habe also fleißig auf allen Blogs gelesen, was über den Amy-Rock berichtet wurde . Einige waren recht unglücklich mit der Reißverschluss-Variante und ich hatte kurz damit geliebäugelt , auch einen Bund aus Jersey anzunähen. Aber gespannt war ich trotzdem, ob ich auch einen "ordentlichen" Rock mit Reißer hinbekomme. Deshalb bin ich weiter auf die Suche nach guten Anleitungen gegangen und - wie immer - habe ich auf Youtube richtig gute Clips gefunden und auch ausprobiert. Deshalb seht Ihr hier auch Fotos zu 2 verschiedenen Röcken .


Ganz besonders gelungen finde ich diese Anleitung von Anna. Das ging wirklich wunderbar und ich bin mit dem Ergebnis RICHTIG zufrieden. Der Pusteblumenstoff ist das Futter zum jeansfarbenen Feincordrock, der als 2 Variante entstanden ist :


Rock Nummer 1 habe ich aus dungelgrauem Breitcordstoff (vom Mybachufer ) genäht. Er ist recht weit geworden, weil ich mir wieder Sorgen gemacht hatte, er könnte zu eng werden .


Ich mag es ja eher sportlich als elegant. Deshalb habe ich den Rock unten mit einer Jerseykante in passender Farbe abgesetzt .Ja, ich benutze noch Stecknadeln !!! OLD SCHOOL , ich weiß. Klammern besitze ich auch, aber so richtig warm werde ich damit nicht .


Am geplanten langsamen Nähen habe ich so richtig gefallen gefunden. Wenn etwas nicht so gut saß, wurde munter drauflos getrennt. Das kennt Ihr bestimmt auch :-)))


Die Taschen habe ich etwas weiter zugeschnitten und ebenfalls mit Jerseykante eingefasst :


Ich hatte bis jetzt viel Spaß mit meinen Projekten und weiß schon, dass ich sie TATSÄCHLICH zu Weihnachten tragen werde . Bin gespannt, was alle anderen Blogger zu berichten haben.


Genießt den 2. Advent - die Vorweihnachtszeit ist ja in diesem Jahr besonders kurz . Wahrscheinlich macht das viele Leute so genervt ! LG, Katrin

http://memademittwoch.blogspot.de/2017/12/weihnachtskleid-sew-along-zwischenstand.html

Kommentare:

  1. Dann bin ich auch oldschool, denn ich nutze ebenfalls weiterhin Stecknadeln ;) Benutze Klammern nur, wenn eine Stecknadel nicht durch geht (bei besonders dicken Stofflagen).
    Bin auf das Ergebnis gespannt.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  2. Schön , dass Du auch dabei bist, liebe Katrin!
    Sieht sehr spannend aus!
    Es hat so was Verbindendes, wenn wir Beide mit den gleichen "Sorgen" uns trotzdem die Zeit für uns selbst nicht vergessen!!!...
    Die einen friedlichen und geruhsamen 2. Advent! wünscht herzlich Angela

    AntwortenLöschen

Mit dem "Klick" auf veröffentlichen, speichert diese Website deinen Usernamen, deinen Kommentartext und den Zeitstempel, sowie eventuell die IP Adresse deines Kommentars. Mit dem Abschicken des Kommmentars hast du von der Datenschutzerklärung (https://katrinklose.blogspot.de/p/impressum-datenschutz.html) Kenntnis genommen. Weitere Informationen findest du hier:Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)