Dawanda

28 Februar 2016

Stoffmarkt & Jetzt ist sie verrückt geworden ;-)))

"Wenn Frauen von Stoffwechsel reden, meinen sie damit ein neues Kleid".

                                                                      ( Peter Ustinov)

...oder den Stoff dafür. 

Tata - am Samstag war Auftakt für den Stoffmarkt Holland in Spandau. Da mir alle Leute vorschwärmen , WIE SCHÖN der Stoffmarkt in Spandau immer ist, sind wir kurzentschlossen dort hingefahren. Eingekauft habe ich sehr gezielt, denn durch das Maybachufer bin ich ganz schön verwöhnt und besitze diverse Stöffchen & Zubehör :


Hier zeige ich Euch mal eine Vorschau auf mein aktuelles Projekt. Die Familie war sich einig : Jetzt ist sie durchgedreht !!! Ich habe es zu 80 % fertig und besonders Toni war "überrascht & beeindruckt" , was mich natürlich ganz besonders freut :-)))
 

Auf in den März (ab Dienstag )- ich wünsche Euch eine freudvolle und erlebnisreiche Woche - LG, Katrin

25 Februar 2016

Tasche " CULTURE "

Nachdem in den letzten Wochen ganz oft Jeanstaschen beim Rums und Creadienstag zu sehen waren , habe ich auch eine alte Jeans meines Mannes aufgearbeitet .Meine Tasche ist zum Umhängen (CROSS BODY) -mit großer Seitentasche für die Kleinelektronik - ich mag es gern bequem :
Alle "alten" Stickereien , die auf der Jeans waren, habe ich weiterverarbeitet .Außerdem kam meine neue Prym-Variozange zum Einsatz ,denn zu Jeans gehören AUF JEDEN FALL Nieten !!!
Auch von oben habe ich einen Reißverschluss eingenäht :
Genäht habe ich mit orangem Nähgarn, ging auch ohne Jeansnadel völlig problemlos.
Vorn (bzw. hinten) habe ich das schöne alte Label aufgenäht .
Jeansblau ist mein absoluter Farben -Favorit ;-)))
Ich hatte Spaß und der Neuzugang wird mit Sicherheit in den regelmäßigen Gebrauch übergehen .
LG, Katrin
http://rundumsweib.blogspot.de/2016/02/rums-816.html

21 Februar 2016

Neues Werkzeug, Papierempfehlung & Geschenke

Der Sonntag neigt sich dem Ende und ich versorge Euch noch schnell mit Fotos . Angekommen ist eine Ladung von meinem Lieblingskraftpapier. Das benutze ich soooo  gern zum Plotten. Es heißt "Atbelle", ihr könnt es bei www.papiria.de bestellen. Die Größe des Papiers ist perfekt, außerdem ist es sehr fest und somit bestens geeignet für Fensterbilder etc.


Ein weiterer Neuzugang ist meine Variozange von Prym. Ich mag gut funktionierendes Werkzeug und habe die Zange schon getestet .Hauptsächlich wollte ich sie für Nieten haben :


Mein Testurteil - "sehr gut" . Ich habe hier ein Upcycling-Projekt am Wickel :


Diese Stickerei gehörte zu einer alten Jeanshose meines Mannes :


Ab Februar beginnt bei uns der Geburtstagsmarathon. Heute habe ich Geschenke verpackt :


Geplottetes aus dem Silhouettestore für eine flotte Biene ;-)))  ... (Imkerin)


Für meine Kollegin (die bei der DLRG tätig ist ) habe ich eine weitere Schwimmflügeltasche befüllt :


Die Buchstabenwürfel kaufe ich bevorzugt direkt im Erzeugerland (China) :


Bei Katrin K. (nein, kein Witz, hier heißen gleich mehrere Leute so wie ich - ganz liebe Grüße an dieser Stelle) konnte ich schon einen Blick in die neue Ottobre riskieren. Diese erscheint nächste Woche im Handel und wie immer - ich bin sowas von begeistert, weil zu 95 % tragbare Schnitte vorgestellt werden :


Auf ein NEUES - ich wünsche Euch eine tolle Woche - LG, Katrin

17 Februar 2016

V9112 - Marcy Tilton - Runde 3

9112...ist nicht unsere Telefonnummer, keine EC - Pin - sondern der Schnitt für mein Projekt. Er lässt mich gar nicht mehr los . Dieses ist schon die 3. Variante . Genäht habe ich wieder aus verschiedenen blauen Stoffen in Größe L mit roter Covernaht .
Ja, ich habe das Muster genau in L ausgeschnitten, was ich sonst nie mache. Da aber ganz schön viele Passzeichen drauf waren, wollte ich auf Nummer sicher gehen, damit ich nichts vergesse :


Die roten Covernähte sind mit der Overlock genäht , ich habe sie mit der "richtigen" Näma gesichert .Das gefällt mir so gut, dass ich beim nächsten Jerseyprojekt ebenso verfahren werde.

Der Schnitt ist schön "beulig" ,im Sommer kann man ihn durchaus als Kleid tragen. Schon ganz lange bin ich auf der Suche nach schönen "Beulenkleidern" .Ich mag den Lagenlook und liebe meine Bio-Kleidung.


Die "Schnitt-Nummer" habe ich auf einen Reststreifen geplottet und eingenäht . Für solche kleinen Spielereien bin ich ja immer zu haben ...


Den Kragen habe ich aus Resten zusammengeschnitten , das passt - glaube ich - ganz gut zum Kleid .

Der Kragen ist ein Multitalent. Ich mag ihn .


Mit Jersey muss ich den Schnitt unbedingt auch noch probieren.

LG , Katrin

http://memademittwoch.blogspot.de/2016/02/memademittwoch-am-17-februar-mit.html

15 Februar 2016

Ostern kommt - bestimmt ;-)))

Das Wochenende war relativ gut ausgeplant, es blieb wenig Zeit zum Nähen. Deshalb habe ich "auf die Schnelle" unsere Laternen ostertauglich gemacht :

Laterne 2 hat mein letztes Tilda-Lamm bekommen :


Geplottet habe ich für meine Kollegin 2 Ostermäuse (aus dem Silhouette-Store ):

LG, Katrin

14 Februar 2016

Überraschung

Von Uschi habe ich gestern eine ganz besonders liebe Überraschung bekommen :
Für meine Shabby-Ideen gab es wunderbares Papier und eine ganz tolle Ostertüte :
Liebe Uschi - ich mag Glanzbilder ganz besonders gern !!! Deine Karte hat einen Ehrenplatz bekommen :-)))
Ganz liebe Grüße, Katrin

11 Februar 2016

Marcy Tilton Runde 2

Nachdem sich der Marcy Tilton Schnitt so toll genäht hat, bin ich in der 2. Runde etwas mutiger geworden .Ich habe zwei verschiedene blaue Baumwollstoffe verarbeitet und alle Nähte nach außen gesetzt . Dadurch wirkt die "neue" Tunika nicht ganz so konservativ :


Ich besitze leider keine Covermaschine, also habe ich mit der Overlock Fake-Covernähte gesetzt .Das ging RICHTIG gut und hat wirklich Spaß gemacht .Ich werde wohl noch ein richtiger Fan von nicht dehnbaren Stoffen mit solchen Nähten ???

Den Kragen finde ich sehr witzig , er wird mit veschiedenen Falten angenäht.Erst hatte ich überlegt , das Kleid  ohne Kragen zu probieren . Das habe ich dann aber verworfen, weil er ganz witzig ist .

Die Stoffe sind beide jeansblau und gehören deshalb auch in meine Lieblingsfarbpalette .Man kann bei diesen Stoffen auch gut sehen, aus welchen Teilen das Kleid zusammengesetzt wurde .Bei den unteren "Beulen" gehören auch Falten dazu .


Hier seht Ihr, dass auch hinten gepatcht wurde :

Mit dem Schnitt habe ich mich jetzt richtig gut angefreundet , da gibt es bestimmt noch mehr ;-)))

LG, Katrin

http://rundumsweib.blogspot.de/2016/02/rums-616.html

10 Februar 2016

Vogue Sommerkleid nach Marcy Tilton - Nummer 1

Auf die Tilton-Schnittmuster bin ich beim Weihnachtskleid-Sew-Along gestoßen und war wirklich beeindruckt, dass es so spezielle Dinge gibt. Bei Katharina hatte ich mich umgesehen und einige genähte Sachen von Marcy Tilton gefunden. Also gab es 2 Schnitte zu Weihnachten. Als ich sie geöffnet hatte , war ich dann geschockt - so viele Einzelteile !!! Deshalb lagen die Schnitte bis zur letzten Woche in der Warteschleife. Jetzt habe ich das 1. Schnittmuster probiert und bin begeistert :
Genäht habe ich die Tunika aus grauer Baumwolle. Die Anleitung ist wirklich gut, da eine Schrittfolge mit Bildern den Nähvorgang (idiotensicher - und ich weiß , wovon ich rede) begleitet .

Das Nähen hat mir absolut Spaß gemacht .Ich konnte es kaum erwarten, das Endprodukt zu sehen .
Gelernt habe ich auch wieder etwas, da Marcy Tilton auf ihrem Blog kleine Nähvideos eingebaut hat und ich diese auch probiert habe.

Ich finde die fertige Tunika ganz schön reichlich , die nächste Runde wird eine Nummer kleiner ...


Auf jeden Fall bin ich jetzt hochmotiviert , auch Marcy Tilton Schnitt Nummer 2 zu probieren . Die Tiltons (Marcy & Katherine ) haben jedenfalls richtig  tolle Schnittmuster. Ich habe meine gekauft in Silkes Nähshop.
Bin schon gespannt, was alle anderen Blogger so genäht haben. Guckt doch mal hier :

http://memademittwoch.blogspot.de/2016/02/memademittwoch-am-1022016.html
LG, Katrin