Dawanda

17 Mai 2014

PEACE & Wackersteine

... diese Woche gab`s nur schöne Post - von Heike gab es einen wunderschönen Motivationsbrief und ein neues Buch habe ich mir auch geleistet - "Alabama Studio Sewing - Design" . Frau Machwerk und Frau Nahtzugabe habe mich "angesteckt" mit der Idee , etwas nach dieser Methode zu arbeiten.
Heute ging es los. Es sind Schnittmuster im Buch enthalten und auf ein langes Sommerhemd habe ich dann zurückgegriffen und dieses zugeschnitten. Die Peace-Schablone gibt es als freien Download auf der Seite von Natalie Chanin :


Das Plotterchen ist so eine treue Seele und hat ganz fein alles für mich geschnitten . Ich hatte mich dafür entschieden , die Farbe mit Textilspray aufzubringen :


Bei der Methode wird Kleidung "per Hand" genäht - also "Slow Food" für den Nähfreak ;-))) Ich bin mal gespannt, ob ich das durchhalte ... , ich werde Euch informieren .Hier seht Ihr ein Foto - ging ganz gut : 



Also habe ich alle 4 Teile schabloniert und mit hellblauem Jersey gedoppelt.Es werden alle Peace-Zeichen per Hand umstickt .Danach werden die Teile der oberen Stoffschicht herausgeschnitten. (Den Patchworkern ist diese Technik sicherlich bekannt, dass man sie auch für Jersey verwendet, war für mich neu .)

Hier seht Ihr das Original, das ich soooo schön fand und mich aufgerafft habe , diese Methode auch zu probieren.
Im Garten hat mein Mann parallel auch weiter gearbeitet ...
Das neue Sonnendeck hat auch einen neuen Weg bekommen :

Ich bin ganz glücklich mit unserem Gartenprojekt :

Man glaubt es kaum, wir waren wieder im Kochfieber :
                            Euch allen einen ganz tollen Sonntag - LG, Katrin

1 Kommentar:

  1. Liebe Katrin,
    das Terrassenprojekt gefällt mir sehr gut ! Bei uns lief es genau andersrum: Wir haben eine Holzterrasse, wollten aber gerne eine auch Stein, weil ich auf Funkenflug etwas schreckhaft reagiere. Zwei Terrassen sind schon klasse, weil man je nach Sonennhunger und Bedarf einfach umziehen kann.
    Dein entschleunigtes nähen sieht spannend aus. das wäre aber definitiv nichts für mich ;-) Beim stricken und patchen ist der Weg das Ziel und ein Quilt darf schon mal 4 Jahre bis zur Fertigstellung. Bei Kleidung kann es gar nicht schnell genug gehen :-)

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen