Dawanda

26 Mai 2013

Nah dran...Tunika-Kleid genäht

Nah dran ... am Original ... :-))) Es gibt so Projekte, die ich ganz unbedingt nähen muss .Kennt Ihr bestimmt auch .Vor einiger Zeit habe ich mir eine Ladung "alter" Knipmoden gekauft. Da fand ich dieses Tunika-Kleid :
Hier seht Ihr die Originalseite :
Das Schnittmuster wurde fein säuberlich auf Folie von mir übertragen ...Die Anleitung brauche ich ja in der Knipmode nicht lesen , ich kann ja nichts verstehen  ... Hat also auch Vorteile :-)))
So sieht es dann fertig aus :

Ganz witzig finde ich die zipfeligen Ecken. Ja, liebe Renate St. , Du siehst richtig. Dieser Jersey ist NATÜRLICH vom gemeinsamen Besuch am Maybachufer .
Ich weiß nicht , ob man das bei der Gesamtaufnahme erkennt - das Vorderteil besteht aus mehreren Teilen - mit Abnähern und unten mit Tunnelzug .Dadurch entsteht ein richtiges Lagenlook-Kleid .
Kann man auch einzeln tragen , dann wird es aber schon recht "klassisch" ...
Die Tunika kann natürlich rauf und runter geschleppt werden , das wird sie definitiv auch .Ja, die Holländer können einfach tolle Schnitte machen. Ich habe schon das nächste Heft "am Wickel" , da gibt es bald mehr zu sehen.
So, Ihr seht , es gibt mich noch und so langsam zieht hier wieder Normalität ein . Ich wünsche Euch einen tollen Restsonntag - lasst Euch das Wochenende nicht vom Wetter vermiesen. Das ist doch eine fabelhafte Voraussetzung, den Sonntag an der Näma zu verbringen - ohne schlechtes Gewissen.
GLG , Katrin

... und viele weitere tolle Ideen gibt es hier:

19 Mai 2013

Melderchen & Buchempfehlung

Wir sind noch dabei , alles um unseren Brandschaden vom Karfreitag 2013 zu klären. Deshalb melde ich mich auch so selten, es hängt viel Ärger und Zeit dran, alles wieder in Ordnung zu bringen.
Fast genau einen Monat später - in der vergangenen Woche - wurde hier das ganze verbrannte Zeug abtransportiert :

Nun habt ihr fast einen Monat keinen neuen Post von mir lesen können. Eine aufregende, ärgerliche und deprimierende Zeit. Aber nun geht es bergauf! Die alten Garagen sind abgerissen, ein Auto ist vom Hof und der ganze Brandmüll ist nun auch weg.Die Szenerie hat für uns immer noch etwas Unwirkliches , alle Autos verkohlt , Garagen weg , aber inzwischen ging es auch voran.
Zu Himmelfahrt war meine Patchworkcousine hier und es war uns eine willkommende Abwechslung: Stoffmarkt - Musicalbesuch ( Hinter`m Horizont - Lindenberg - war ganz ganz toll ) - Erholung im Havelhäuschen-...
...durch Zufall kamen wir auch am Modellabel " ICKE - BERLIN " vorbei:
 ...und wenn ich neue Bücher kaufe...geht es mir besser - ihr kennst mich ja:
Elines Buitenhuis gekauft bei amazon für 19,20 € , in holländischer Sprache , ganz viele maritime Ideen , genau richtig, um mich aufzumuntern. Kann ich Euch sehr empfehlen. Auf einigen holländischen Seiten kann man auch diverse Projekte aus dem Buch bestaunen ...z.B. hier , das maritime Kissen werde ich diesen Sommer AUF JEDEN FALL probieren :-)))

Heute ist "NÄHEN BIS DIE NADELN GLÜHEN" angesagt. Außerdem sind wir zu einer Geburtstagsfeier eingeladen und das Wetter hier im Berliner Raum spielt mit - es ist sonnig , trocken und warm , also ist es Zeit, meine neuen Schuhe auszuführen ...    LG - Katrin