Dawanda

09 Oktober 2012

Zu tief ins Glas geguckt ... Weihnachten rückt näher

Zwei alte Weckgläser habe ich mit ebenfalls alten Schätzchen bestückt . Hier steckt eine wirklich alte Füllkelle drin . Wer wohl diese Suppe auslöffeln wird ???






Glück & Glas - wie leicht bricht das !!! Deshalb mussten die Pilzchen noch dort hinein ... Ich gehe da lieber "auf Nummer SICHER " .



Detailaufnahmen ...
Glas Nummer 2 ist die "Alte Försterei " :-))) Die Spange und der Kerzenhalter sind ebenfalls uralt - sieht man auch . Das wirkliche Highlight ist die alte Margarinefigur .(Solche wurden in den 50er Jahren der Margarine beigelegt . ) Ich konnte eine Futtergrippe davon finden und habe diese hier "eingeweckt" ...
Ein bestempeltes Band mit altem Wäscheknopf habe ich außen befestigt - God Jul ....





Weihnachtsdeko - und kein Ende in Sicht - in dieser Woche gibt es AUF JEDEN FALL noch neue genähte Projekte zu sehen . Euch allen einen schönen Abend - LG, Katrin

Kommentare:

  1. Du hast ein Händchen für nette Deko, da fiele mir doch nix ein, was man mit solch' alten Dingen mit Charme anstellen kann...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo kathrin, danke für den tip mit den Margarinefiguren. Jetzt weiß ich wo die herstammen. Wir hatten die als Kinder auch, allerdings wusste ich nie etwas über deren Herkunft. Wieder was dazu gelernt!
    GGLG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid ,

      ich bin auf diese Figuren zufällig gestoßen und war ganz begeistert, dass es so viele verschiedene Margarinefiguren gibt . Im Internet gibt es sogar ein Sammler & Tauschforum dazu .
      Schön, dass Du bei mir vorbei geschaut hast .
      Ganz liebe Grüße zurück - Katrin

      Löschen
  3. Das ist eine tolle Deko,werde ich mir merken!
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  4. ♥♥♥ Ein ganz süße Idee.♥♥♥

    Ich wünsche Dir ein kreatives Wochenende.
    Meine Große kommt heute von der Klassenfahrt (Berlin) zurück.

    GLG
    Manuela

    AntwortenLöschen