Dawanda

16 Februar 2011

Gedicht zur Wochenmitte

Nach 21 Jahren mussten wir feststellen, dass unsere Tochter als Brandenburgerin dieses Gedicht nicht kannte und wir sie nun zu jeder Gelegenheit mit der Frage konfrontieren: " Und wer steht draußen?" - möchte ich Euch heute dieses kleine Gedicht zur Wochenmitte posten ;-)

Ick sitz an' Tisch und esse Klops
uff eenmal klopts.
Ick kieke, staune, wundre mir,
Uff eenmal jeht se uff, die Tür!
Nanu, denk ick, ick denk nanu,
Jetz is se uff, erst war se zu.
Ick jehe raus und kieke
Und wer steht draußen? - Icke.

Euch allen da draußen an den Bildschirmen eine schöne Restwoche , LG von Katrin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen