Dawanda

20 Juni 2010

Anleitung witzige T-Shirts

So, Ihr Lieben, hier schreibe ich mal ganz schnell nieder , was ich mit meinen H&M T-Shirts so gemacht habe.Für alle - die keine Stickmaschine besitzen: Natürlich könnt Ihr Eure T- Shirts auch mit einer Applikation gestalten oder etwas draufbügeln oder oder oder ...Die meisten Stickmotive kann man auch über die Shops schon als fertige Appli kaufen - lasst Euren Ideen freien Lauf !

Jetzt geht`s los: Kauft ein T-Shirt Eurer Wahl - meinen Doppelpack gab es für 9,95 Euro bei H&M. Auch Pimkie hatte schöne Ringelshirts für wenig Geld. Wer noch bessere Tipps hat - bitte her damit :-)))
Für die neuen Bundteile habe ich Jerseystoff mit Pünktchen verwendet . Es reichen 30 cm breite Streifen dazu aus.

1. Gestaltet Euer T-Shirt  auf der Vorderseite nach Wunsch z.B.so :

2. Schneidet die untere Kante (evtl. altes Bündchen) - ca. 10 cm -  ab.
3. Trennt die Seitennaht etwa 3-4 cm weit auf .















4. Schneidet jetzt 2 neue Teile für den Bund zu .(Breite 15cm ). Die Länge richtet sich nach der Länge Eures T-Shirts .
5. Die Teile für den Bund werden jetzt in der Mitte zusammengeklappt .















6. Man sollte sich schon jetzt überlegen, ob der neue Bund irgendwelche gestalterischen Elemente bekommen soll. Dann geht es am besten, wenn Ihr schon vorher alles aufnäht .



7. Der Bund wird jetzt an der Vorderseite aufgelegt, geheftet ( wenn man möchte ) und festgenäht . Auf der Rückseite wird genauso gearbeitet .


 8. Dann werden die Seitennähte geschlossen und die Nähte mit Overlockstich oder Zickzackstich versäubert.
9. Jetzt bekommen die Ärmel neue Bündchen . Ich habe meine auf 10 cm Breite geschnitten . (Die Länge wird wieder der tatsächlichen Ärmellänge angepasst.)
10. Die Ärmelnähte werden jetzt geöffnet.
11. Ich habe die Ärmel zurückgeschnitten bis zu den ursprünglichen Nähten wie im Foto zu sehen.
12. Jetzt wird das Ärmelbündchen genau wie der Bund unten angesetzt , die Nähte werden geschlossen und versäubert.
13. Weil ich gern noch ein kleines Farbtüpfelchen am Ausschnitt haben wollte, wurde dann dieses Dreieck noch schnell appliziert...
14. Je nach Lust und Laune kann hier dann noch etwas von den Kronjuwelen befestigt werden ...

FERTIG !!!

Kommentare:

  1. Hei,
    Danke fürs zeigen wie Du das so machst, es sieht ja gar nicht so schwierig aus, vielleicht könnte ich das doch auch mal ausprobieren.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Idee, Shirts so aufzupeppen!
    Was ist das für ein Band, was du da aufgenäht hast? Das ist ja genial (wäre genau was für mich *g*).
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabi,

    ich bin etwas bänderbesessen , könnte ständig welche kaufen. Diese mit dem Eifelturm sind japanische bedruckte Leinenbänder .Ich weiß leider nicht mehr, wo ich sie gekauft habe !?
    Schade, wenn es mir noch einfällt, lade ich es auch noch hoch. (Ähnliche Leinenbänder gibt es bei FRau Tulpe in Berlin ...)
    Ganz liebe GRüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja so süß! Erinnert mich an die Sachen von der Spiegelburg =) In der Anleitung sieht das ja wirklich nicht schwierig aus, dass würde mir auch Spaß machen. Ich hätte nur so gern noch ein Foto vom Endresultat gesehen... =)

    AntwortenLöschen